Neues Sommer - Highlight in Sterzing: Die neue Sommerrodelbahn am Rosskopf ist ab jetzt geschlossen und sorgt ab kommendem Jahr wieder für Spaß und eine gehörige Portion Adrenalin! 

Startend von der Bergstation des Panoramaliftes auf 2.120 Höhenmeter wurde der neue Rosskopf Panorama Mountain Coaster der Firma Sunkid installiert. Die Bahn führt über eine Länge von 1.300 m über eine Höhendifferenz von fast 300 Metern bis zur Talstation des Liftes. Klingt nach sehr viel Spaß? Dieser ist definitiv vorprogrammiert, denn bei einer Neigung von durchschnittlich 20% und maximal 56%, erreicht man Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h. Das bedeutet spektakuläres Vergnügen für Jung und Alt, inmitten von herrlichem Bergpanorama. 


Die Herstellerfirma Sunkid aus Imst in Tirol betont die schonende Umsetzung des Projektes: „Für uns ist Nachhaltigkeit ein großes Thema und da haben wir mit unserem Kunden den idealen Partner gefunden, der diese Werte auch lebt. Aufgrund unserer Bauweise können grobe Eingriffe in die Natur ausbleiben. So erfolgt z.B. die Bodenverankerung der Schienen mit Erdnägeln, die auch leicht wieder entfernt werden können. Auch ermöglicht die leichte Bauweise unserer Rodeln die optimale Nutzung der vorhandenen Aufstiegshilfen“. 

sommerrodelbahn rosskopf streckenverlauf sterzing

Die Sommerrodelbahn unterstreicht den Trend, dass die Sommersaison für Südtirols Skigebietsbetreiber stetig interessanter wird. Bereits mit dem neuen Outdoorcenter an der Rosskopf Talstation, welches über einen bestens ausgestatteten E-Bike- und Fahrradverleih, Bikeguides, Berg- und Wanderführer und den Verleih von Equipment für Ausrüstung aller Art verfügt, setzte man in Sterzing die Weichen in diese Richtung. Mit dem neuen Mountain Coaster führt man das Konzept von Aktiv-Ferien in und um der Alpinstadt und ihrem Hausberg konsequent fort. 

Und so freut man sich wohl nicht nur in Sterzing auf die Fertigstellung der Sommerrodelbahn im Herbst. Ein großer Dank gilt dabei der Raiffeisen Wipptal und einigen privaten Geldgebern. Die Umsetzung der neuen Sommerrodelbahn war nur mit ihrer großzügigen Unterstützung möglich.